BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FÖDERATION IN DER REPUBLIK ÖSTERREICH
Tel.: +43/1/712-12-29; +43/1/713-86-22
/8:30-17:30

Gedenkaktion anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung in Wien

Anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg führte die Botschaft Kranzniederlegungszeremonien am Denkmal den um die Befreiung Österreichs gefallenen Soldaten am Schwarzenbergplatz und am Wiener Zentralfriedhof durch.
Die Kränze wurden vom Botschafter Russlands in Österreich Dmitrij Ljubinskij, den Ständigen Vertreter bei den Internationalen Organisationen in Wien und bei der OSZE Michail Uljanow und Alexander Lukaschewitsch, dem Leiter der Delegation Russlands zu Fragen der militärischen Sicherheit und Abrüstungskontrolle Andrej Worobjew, dem Handelsvertreter Russlands in Österreich Alexander Potjemkin, dem Leiter des Russischen Kulturinstituts Dmitrij Sokolow, sowie dem Militärattaché Dmirtrij Posnuchow niedergelegt. Im Laufe des Tages legen ihre Kränze auch die Botschafter der GUS-Staaten nieder.
Insgesamt sind in Österreich über 80 Tausend Sowjetbürger begraben, darunter Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter.
Am 9. Mai werden der Koordinationsrat der Landsleute und andere Organisationen der Landsleute in Österreich der Gefallenen und Opfer gedenken.