10 April

Grußwort des Botschafters der Russischen Föderation, Herrn Dmitrii Liubinskii, beim Festakt anlässlich der Eröffnung des Büros des Honorarkonsuls der Russischen Föderation in Asten bei Linz

Sehr geehrter Herr Landeshauptmann Stelzer,

sehr geehrter Herr Ing. Mag. Mayer,

hoch geschätzte Vertreter der Firma "Backaldrin",

verehrte Damen und Herren,

ich freue mich alle hohe Gäste begrüßen zu dürfen, die hier heute aus einem ganz besonderen Anlass in den russisch-österreichischen Beziehungen – der Einweihung von Posten des Honorarkonsuls der Russischen Föderation in Asten bei Linz – angekommen sind. Wir freuen uns, dass Herr Mag. Mayer in unserem Auftrag für Oberösterreich – das meist hochentwickelte industrielle Bundesland - zuständig sein wird. Das ist bereits der dritte und hoffentlich nicht der letzte Honorarkonsul unseres Landes in Österreich und ich begrüße heute unter uns sehr gerne auch seine(n) Amtskollegen aus (Innsbruck und) Bludenz, (Herrn Dr. Hans Unterdorfer und) Herrn Hubert Bertsch. Wir haben jetzt schon eine sehr gute russische Mannschaft in den österreichischen Bundesländern.

Mehrere oberösterreichische Unternehmen sind seit vielen Jahren mit dem russischen Markt sehr eng verbunden und in Russland beachtlich präsent. Aus dem heutigen Anlass möchte ich gerne als Beispiel einer Erfolgsgeschichte nur eine Firma namentlich noch einmal erwähnen – und die heißt „backaldrin“. Die Firma arbeitet seit mehr als 20 Jahren in Russland und betreut seit Oktober 2017 ihre Kunden mittels ihres eigenen modernen Produktionswerks in Stupino bei Moskau.

Auch die engen Kontakte zwischen Oberösterreich und Russland im humanitären Bereich entwickeln sich aktiv. Wir sind der Landesregierung Oberösterreichs und persönlich dem Landeshauptmann Thomas Stelzer für die tatkräftige Unterstützung unserer gemeinsamen Projekte sehr verbunden. Zum Beispiel im „Brucknerhaus“ in Linz sind Musikerkollektive aus Russland sehr oft zu Gast. Hier erwähne ich Konzerte von Sankt-Petersburger Haus der Musik unter der Leitung von Herrn Sergej Roldugin im Rahmen von „Russischen Dienstags“. Übrigens werden wir einige junge sehr begabte Musiker der Maestro Roldugins Schule auch beim Konzert in der Russischen Botschaft schon nächste Woche am 17. April vorstellen. Und heute Abend haben wir auch die Möglichkeit die Kunst eines weltberühmten Musikers aus Russland zu genießen – ich begrüße recht herzlich Igor Butman. 

Dass der Posten des Honorarkonsuls Russlands kurz vor dem Besuch des Bundespräsidenten der Republik Österreich nach Russland eingeweiht wird, ist auch symbolisch. Das ist eine spürbare Bestätigung, dass sich unsere bilateralen Beziehungen stabil aufwärts entwickeln und einen konstruktiven und pragmatischen Charakter tragen. Wir streben dazu, zeitgerecht zu agieren und neue gemeinsame Projekte zu realisieren. Zum Beispiel wird bereits in einigen Wochen in olympischer Stadt Sotschi der offizielle Startschuss dem bilateralen zivilgesellschaftlichen Forum „Sotschi Dialog“ gegeben.

Wir sind Ihnen dankbar, Herr Mag. Wolfgang Mayer, dass Sie sich bereit erklärt haben, die Mission des Honorarkonsuls zu übernehmen. Wir sind uns sicher, dass Ihre Energie und praktische Erfahrungen aus der Arbeit in unserem Land zur weiteren Stärkung der Kooperation zwischen den Unternehmern aus Russland und Oberösterreich sowie zur weiteren Entwicklung von Beziehungen zwischen Regionen und zwischen Zivilgesellschaften unserer Ländern beitragen werden.

Ich habe die Ehre, Ihnen die Bestallungsurkunde des Aussenministeriums der Russischen Föderation samt dem Exequaturvermerk des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich zu überreichen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Dmitrii Liubinskii

10. April 2019