BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FÖDERATION IN DER REPUBLIK ÖSTERREICH
Tel.: +43/1/712-12-29; +43/1/713-86-22
/8:30-17:30
09 November / 2020

Erklärung des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin

Heute am 9. November wurde durch den Präsidenten der Republik Aserbaidschan Alijew, den Ministerpräsidenten der Republik Armenien Paschinjan und dem Präsidenten der Russischen Föderation eine Erklärung unterzeichnet, die eine vollständige Einstellung des Feuers und aller Kriegshandlungen in der Bergkarabach-Konfliktzone ab dem 10. November, 00:00 Uhr Moskauer Zeit ankündigt.
Die Republik Aserbaidschan und die Republik Armenien halten die von den Seiten bereits besetzten Positionen. An der Kontaktlinie in Berg-Karabach und entlang des Korridors, der Berg-Karabach mit der Republik Armenien verbindet, werden Friedenskräfte der Russischen Föderation eingesetzt.
Binnenvertriebene und Flüchtlinge kehren in Bergkarabach und anliegende Gebiete unter Aufsicht des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge zurück. Gefangene, andere Festgenommene und Tote werden ausgetauscht.
Alle Wirtschafts- und Verkehrsverbindungen der Region werden freigegeben. Die Aufsicht über die Verkehrsverbindung wird u.a. unter Mitwirkung des Grenzdienstes Russlands ausgeübt.
Wir gehen davon aus, dass die erreichten Vereinbarungen notwendige Bedingungen für eine dauerhafte und allumfassende Beilegung der Krise um Berg-Karabach auf einer gerechten Grundlage und im Interesse der armenischen und aserbaidshanischen Völker schaffen werden.